Das Unternehmen Schröder Küchen

Das Unternehmen wurde im Jahr 1926 von Gustav Schröder gegründet und
wird seitdem bereits in der dritten Generation von Familienmitgliedern geführt.
Anfangs war der Betrieb auf die Fertigung von Küchenbuffets spezialisiert und
produzierte in einem kleinen Etagenbetrieb in Bünde. Hermann Schröder, der
1967 den Betrieb von seinem Onkel übernahm, stellte die Produktion mehr und
mehr auf Einbauküchen um. Im Zuge dieser Umstrukturierung zog das Unter-
nehmen nach Kirchlengern, da sich dort die Möglichkeit zu einer Erweiterung
der Produktionsfläche bot.

Heute wird das Unternehmen von seiner Tochter Kerstin Kröhnert geführt,
die den Erfolg des traditionsreichen Familienunternehmens mit innovativen
und zeitgemäßen Ideen fortsetzen möchte.

Schröder Küchen hat Handelspartner in Deutschland, Frankreich und Belgien,
den Niederlanden, England, der Schweiz, Luxemburg, Polen, Russland, Marokko
und in Algerien und produziert auf einer Gesamtbetriebsfläche von 12.500 qm.
Eine große Auswahl an modernen und individuell planbaren Küchenideen kann
in der hauseigenen Ausstellung in Augenschein genommen werden. Überzeugen
Sie sich selbst von den vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten und flexiblen tech-
nischen Lösungen, die Schröder Küchen Ihnen bietet.